Zwischenfrüchte - Basis für Ihren Erfolg

Leistungsstarke Mischungen

Zwischenfrüchte sind die Basis Ihres Erfolges im Ackerbau.

Egal ob Greening oder normale Zwischenfrucht - Zwischenfrüchte sind Wellness für Ihren Boden und Futter für Ihre Mitarbeiter auf dem Acker.

Bis zu 1 Billiarde pro m² Lebenwesen (ca. 10to Biomasse/ha) arbeiten Tag und Nacht und wollen mit Futter versorgt sein.

Empfehlungen des LFL Bayern:

Was leisten Zwischenfrüchte für Ihren Erfolg?

Zwischenfrüchte durchwurzeln den Boden und schaffen dadurch

  • Biomasse im Boden (= Futter für Regenwürmer und andere Lebenwesen)
  • Verbesserung der Bodenstruktur = weniger Bodenverdichtung
  • Erhöhung der Wasserspeicherfähigkeit (über 100ltr/ha mehr Wasser)
  • Erhöhung der Durchlüftung des Bodens
  • Reduzierung der Verschlemmung des Bodens

Zwischenfrüchte bedecken den Boden durch ihren Aufwuchs und...

  • verhindern Erosion durch Regen und Wind
  • unterdrücken Unkräuter und Ungräßer
  • die Biomasse ist wieder Futter für Regenwürmer und andere Lebenwesen
  • sorgen für ein positives Image durch blühstarke Mischungen
  • bietet Bienen und anderen Nützlingen einen Lebensraum

Zwischenfrüchte leisten ein gutes Nährstoff-Management, denn...

  • sie speichern Nährstoffe
  • sie produzieren die Grundlage für den Humusaufbau
  • sie holen Nährstoffe aus tieferen Schichten und machen sie verfügbar
  • sie erschliessen fixierte Nährstoffe wie Phosphor

Verschlemmung des Bodens

Erosion im Winter

Zwischenfrüchte 2020

Warum eigene Mischungen?

Warum bieten wir neben den bekannten Mischungen von DSV, SaatenUnion etc. eigene Mischungen an?

Wir können keine Mischungen mit Erbsen, Ackerbohnen und Lupinen mehr sehen

  • Diese Komponenten machen die Mischung teuer und lassen sich schwierig säen
  • Diese Komponenten brauchen mehr Wasser, was in der Regel fehlt!
  • Kleinsämige Mischungspartner sind häufig zu dick in der Mischung
  • Wer Erbsen oder Ackerbohnen in der normalen Fruchtfolge baut, bekommt Fruchtfolgeprobleme
  • Lupinen passen nicht auf alle Böden

Unsere Mischungen sind gut und günstig!

  • Wir haben in der 3-13 Komponenten in der Mischung
  • Dadurch sind Sie sicher im Anbau, auch bei Trockenheit
  • Und erfüllen alle Anforderungen an Durchwurzlung und Biomasse Bildung

Unsere Erfahrungen

  • Wir verkaufen unsere Mischungen schon seit Jahren
  • Wichtig ist ein möglichst früher Saatzeitpunkt
  • Düngung vor der Saat
  • Säen wenn möglich mit Säemaschine (bringt enorm viel!)
  • Bodenbearbeitung nur soviel wie nötig und so wenig wie möglich!
  • Wenn Sie die positiven Langzeiteffekte der Zwischenfrucht haben wollen, auf den Pflug verzichten!
  • Lieber Mulchen und Direktsaat bzw. Strip-Till machen!

Übersicht über unsere Mischungen

Alle 13 Mischungen im Detail

Raps Top
Öllein 30%
Ramtillkraut 30%
Alexandriner Klee 22%
Phacelia 18%
winterhart nein
Futtergewinnung nein
Rapsfruchtfolge ja
Rübenfruchtfolge ja
Leguminosenanteil 23%
Fakt Mischung nein
Menge kg/ha 10 kg/ha

Bodenbrecher Premium
Senf 10%
Ölrettich 5%
Tillage Rettich 5%
Öllein 10%
Leindotter 10%
Ramtillkraut 10%
Alexandriner Klee 8%
Perser Klee 12%
Sommerwicken 5%
Seradella 5%
Phacelia 10%
Sonnenblumen 5%
Kresse 5%
winterhart nein
Futtergewinnung nein
Rapsfruchtfolge nein
Rübenfruchtfolge nein
Leguminosenanteil 38%
Fakt Mischung FAKT E1.2 und F1
Menge kg/ha 15 kg/ha

Legumix Premium
Öllein 15%
Ramtillkraut 15%
Alexandriner Klee 10%
Perser Klee 5%
Bockshornklee 5%
Squarosumklee 5%
Sommerwicken 10%
Seradella 10%
Phacelia 15%
Sonnenblumen 10%
winterhart nein
Futtergewinnung nein
Rapsfruchtfolge ja
Rübenfruchtfolge ja
Leguminosenanteil 49%
Fakt Mischung FAKT E1.2 und F1
Menge kg/ha 15 kg/ha

Mais Top
Senf 49%
Tillage Rettich 4%
Sommerraps 4%
Öllein 7%
Leindotter 15%
Ramtillkraut 8%
Phacelia 5%
Kresse 8%
winterhart nein
Futtergewinnung nein
Rapsfruchtfolge nein
Rübenfruchtfolge nein
Leguminosenanteil -
Fakt Mischung FAKT E1.2 und F1
Menge kg/ha 11 kg/ha

KaRü Streufix
Ölrettich nemathoden resistent 50%
Öllein 30%
Ramtillkraut 20%
winterhart nein
Futtergewinnung nein
Rapsfruchtfolge nein
Rübenfruchtfolge ja
Leguminosenanteil -
Fakt Mischung nein
Menge kg/ha 14,5 kg/ha

SG Schnellgrün R
Senf 20%
Sommerraps 15%
Öllein 15%
Leindotter 20%
Squarosumklee 5%
Phacelia 5%
Kresse 20%
winterhart nein
Futtergewinnung nein
Rapsfruchtfolge nein
Rübenfruchtfolge nein
Leguminosenanteil 3%
Fakt Mischung nein
Menge kg/ha 10 kg/ha

SG Schnellgrün
Senf 20%
Öllein 15%
Leindotter 30%
Phacelia 5%
Sonnenblumen 5%
Kresse 25%
winterhart nein
Futtergewinnung nein
Rapsfruchtfolge nein
Rübenfruchtfolge nein
Leguminosenanteil 3%
Fakt Mischung nein
Menge kg/ha 10 kg/ha

Streufix Easy
Senf 20%
Abessinischer Senf 10%
Tillage Rettich 20%
Sommerraps 20%
Öllein 10%
Leindotter 10%
Kresse 10%
winterhart nein
Futtergewinnung nein
Rapsfruchtfolge nein
Rübenfruchtfolge nein
Leguminosenanteil -
Fakt Mischung nein
Menge kg/ha 11 kg/ha

WRMG Wasserschutz
Ölrettich 5%
Tillage Rettich 5%
Winterraps 25%
Ramtillkraut 10%
Rübsen 25%
Marktstammkohl 5%
Öllein 10%
Leindotter 10%
Phacelia 5%
winterhart ja
Futtergewinnung (ja)
Rapsfruchtfolge nein
Rübenfruchtfolge nein
Leguminosenanteil -
Fakt Mischung FAKT E1.2 und F1
Menge kg/ha 9 kg/ha

Mischung 1

FutterStar überjährig

Welsches Weidelgras 52%
Rotklee 6%
Inkarnatklee 42%
winterhart ja
Futtergewinnung ja
Rapsfruchtfolge ja
Rübenfruchtfolge (ja)
Leguminosenanteil 40%
Fakt Mischung nein
Menge kg/ha 30-40 kg/ha

Mischung 2

FutterStar überjährig

Welsches Weidelgras 57%
Weissklee 33%
Inkarnatklee 10%
winterhart ja
Futtergewinnung ja
Rapsfruchtfolge ja
Rübenfruchtfolge (ja)
Leguminosenanteil 40%
Fakt Mischung nein
Menge kg/ha 30-40 kg/ha

Landsberger Spezial
Welsches Weidelgras 45%
Rotklee 10%
Inkarnatklee 30%
Winterwicken 15%
winterhart ja
Futtergewinnung ja
Rapsfruchtfolge ja
Rübenfruchtfolge (ja)
Leguminosenanteil 40%
Fakt Mischung nein
Menge kg/ha 25-35 kg/ha

LASUS
Winterraps 4%
Welches Weidelgras 56%
Schwedenklee 2,5%
Weissklee 2,5%
Rotklee 5%
Inkarnatklee 20%
Winterwicken 10%
winterhart ja
Futtergewinnung ja
Rapsfruchtfolge ja
Rübenfruchtfolge nein
Leguminosenanteil 35%
Fakt Mischung nein
Menge kg/ha 25-30 kg/ha

Copyright 2020. Metz Agrar Center GmbH. Umsetzung: grafikbotschaft.de

Um Ihnen eine wertvolle Informationsquelle zu bieten, setzen wir Cookies und Dienste von Drittanbietern ein. Es werden dann technisch notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps und Google Analytics, nach den Vorgaben der DSGVO, geladen.

Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärungund unserem Impressum.

Erreichen Sie uns immer und überall: Auf den Kreis mit den Sprechblasen klicken, Haken beim Datenschutz setzen

und Lieblings-
Messenger wählen.