Kann ich heute weiter dreschen?

Hinterher ist man immer klüger - Wie kann ich Fehler minimieren?

Das liebe Wetter...
Das wechselhafte Wetter der letzten Tage bremst vieler Orts die Ernte aus.

Langsam werden die Bedenken bezüglich der Qualität immer größer und die Wettervorhersage für die nächste Woche ist auch nicht besser.

Welche Grenzen gibt es?
Weizen, Roggen, Triticale, Dinkel, Futtergerste gilt die 15% Grenze. Bei Raps die 9%. Sommerbraugerste 14,5%.

Bis wieviel % kann man was riskieren?
Weizen, Roggen, Triticale, Futtergerste kann man bis 15,9% machen. Da ziehen wir bei Anlieferung in Dittenheim nur den Schwund ab. (Gilt nicht für Streckengeschäfte oder andere Anlieferstellen). Bei Raps bleibt es bei 9%. Sommerbraugerste bleibt es bei 14,5%. Bei Dinkel bei 15%. Raps, Sommerbraugerste und Dinkel müssen immer trocken sein, da hier die Lagerung, Trocknung und Vermarktung schwieriger und schärfer ist.

Wer sein Getreide selbst verfüttert hat bei höheren Feuchtigkeiten die Möglichkeit mit Säuren das Getreide zu stabilisieren.

Wie stelle ich die Feuchte am Feld fest?

  • Am besten, wenn möglich, ein kurzes Stück reindreschen und dann messen (oder Probe zu uns bringen, wenn kein Meßgerät vorhanden).
  • Alternativ mit der Hand aus verschieden Stücken 100g "dreschen" und dann messen. Hierzu auf jedenfall Lager, Unkrautbesatz und Abreife des Bestands (grüne Stängel) mit berücksichtigen!
  • Was nicht geht - Nachbar erntet, dann geht es bei mir auch. - Sie wissen in der Regel nicht, wann der Nachbar gesät hat, welche Sorte, wieviel Dünger und Fungizid, welche Vorfrucht, Unkrautbesatz, etc. Auch sind die Böden zum Teil sehr unterschiedlich. So können allein durch die Sortenwahl bis zu 10 Tage Reifeuntschied sein. Viel macht auch die Düngung und der Fungizideinsatz aus.

 

Wann sollte ich warten?

Wenn der Bestand nicht befahrbar ist.
Strukturschäden am Boden und ihre Behebung kosten über die Jahre schon mal eine ganze Ernte.

Späte und stabile Sorten.
Sorten wie RGT Reform halten mehr aus in Bezug auf die Fallzahl und können, wenn Sie noch nicht reif sind, getrost auch später geerntet werden. Prüfen Sie die Sortenbeschreibung und fragen Sie uns oder den Züchter.

Bestand ist nicht reif
Wenn der Bestand nicht reif ist, ist die Qualität auch meistens noch nicht in Gefahr. Hier bitte warten. Im Zweifel prüfen Sie die Sortenbeschreibung und fragen Sie uns oder den Züchter.

Massive Verunkrautung
Hier ist zu prüfen ob der Bestand überhaupt beerntbar ist. Abspritzen ist nur gemäß den gesetzlichen Auflagen möglich. Eventuell sollte auch noch GPS in Betracht gezogen werden, wenn die Kornertragserwartung gering ist und Abnehmer da sind.

Hilfreiche Links:

Klicken Sie auch auf die Links zu den Wetterdiensten, um Ihr persönliches Wetter und das dazugehörige Risiko besser abschätzen zu können.

Unsere Tipps - Ihre Entscheidung
Alle Tipps wie immer ohne Gewähr. Es ist immer Ihre Entscheidung.

Wir haben unsere Lager geräumt und sind für Sie bereit.
Gerne holen wir bei Ihnen das Getreide ab - ab Hof oder nach Vereinbarung auch ab Feld.

Möchten Sie Getreide in der Ernte kaufen?
Wir machen Ihnen attraktive Angebote!

Tagesaktuelle Preise unter 09834 555 oder per E-mail oder Whatsapp

Erfolgreiche Vermarktung - In Preis und Logistik - Wir machen es möglich!

Zurück

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung!

Sie benötigen vorher eine Beratung oder ein Angebot? Bekommen Sie!
Wir stehen gerne per Whatsapp oder Telefon für Ihre Fragen und Anliegen zur Verfügung...

Copyright 2021. Metz Agrar Center GmbH. Umsetzung: grafikbotschaft.de

Um Ihnen eine wertvolle Informationsquelle zu bieten, setzen wir Cookies und Dienste von Drittanbietern ein. Es werden dann technisch notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps und Google Analytics, nach den Vorgaben der DSGVO, geladen.

Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum .

Erreichen Sie uns immer und überall: Auf den Kreis mit den Sprechblasen klicken, Haken beim Datenschutz setzen

und Lieblings-
Messenger wählen.